Das MiGazin und der Antisemitismus

Die Presse reagiert, der Zentralrat der Muslime reagiert, die kurdische Gemeinde reagiert, der BDAJ reagiert, die Bundesregierung reagiert, etc. Alle samt haben sie den zweifelsfrei verabscheuungswürdigen und schamlos bei nahezu jeder Anti-Israel-Demonstration oft in Form von Gewalttaten und Gesetzesverstößen ausgebrochenen Antisemitismus richtigerweise verurteilt.

Da schießt plötzlich ein üblicher Verdächtiger quer: Das „MiGazin“

http://www.migazin.de/2014/07/25/krieg-in-gaza-%E2%80%9Eschweigen-der-bundesregierung-ist-einfach-unertraeglich%E2%80%9C/

Der Autor spricht von »einzelne Phänomene auf einzelnen Demonstrationen« und sieht die Schuld daran bei der Bundesregierung.

Soweit wir wissen, hat die Bundesregierung im Gegensatz zu türkisch-nationalistischen Vereinen wie beispielsweise UETD oder Milli Görüs bei keiner dieser Demonstration mitgewirkt.

Angesichts der im Folgenden gesammelten Presseberichte wird klar, dass es sich nicht um »einzelne Phänomene auf einzelnen Demonstrationen«, sondern um die Regel handelt.

Der Judenhass ist wieder da – und auch Deutschland macht mit

Demonstration eskaliert: Anti-Israel-Parolen über Polizeilautsprecher verbreitet
http://www.antizensur.de/demonstration-eskaliert-anti-israel-parolen-ueber-polizeilautsprecher-verbreitet/

Acht Festnahmen nach Friedensdemo gegen Gaza-Krieg in Essen
http://www.derwesten.de/staedte/essen/acht-festnahmen-nach-friedensdemo-gegen-gaza-krieg-in-essen-id9611319.html

Antisemitismus auf Pro-Gaza-Demos
https://www.taz.de/Antisemitismus-auf-Pro-Gaza…/!142761/

Anti-israelische Demo eskaliert in Frankfurt
http://www.fr-online.de/frankfurt,1472798,27795766.html

Polizei ermittelt wegen Anti-Israel-Parolen
http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/polizei-ermittelt-wegen-anti-israel-parolen

Eskalation bei Anti-Israel-Demos – Israelisches Ehepaar massiv bedroht
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19742

Ali Doğan (SPD) von der Alevitischen Gemeinde Deutschland e.V. brachte es in einem Posting vom 25. Juli 2014 auf seiner Facebook-Seite auf den Punkt:

„Die Türkei unter Ministerpräsident Erdoğan exportiert militanten und brandgefährlichen Antisemitismus über Vereine, die eine direkte Verbindung nach Ankara haben. Schade, dass diese Einsicht nicht bereits vor 10 Jahren verbreitet war, als wir davor warnten.“

Auch Ali Yildiz (CDU) fand, ebenfalls auf Facebook am 21.Juli 2014 veröffentlicht, deutliche Worte:

„ZUVOR Christen, andere Minderheiten UND jetzt wird es in dieser Deutlichkeit für Juden eine Existenzfrage.
Wenn die Politik meint, die türkische Gesellschaft in Deutschland sei ein Spiegelbild der Türkei, dann haben wir dringenden Handlungsbedarf. Schluss mit dem Appeasement, wer Partner der Politik und Behörden sein will, muss sich offen, auch für die eigene Basis, positionieren und offen für Menschenrechte eintreten. Der Einsatz für MENSCHENRECHTE darf NICHT von Staatsgrenzen abhängig sein. Wer EXTREMISTISCHE Positionen im Ausland vertritt, ist auch ein Extremist in Deutschland, kann nicht den dt. Demokraten mimen.
Freundliche Grüße, Ali Yildiz“

Das „MiGazin“, die Plattform „Integrationsblogger“ oder auch das „Deutsch Türkische Journal“ stehen in enger Verbindung mit dem Futureorg-Netzwerk, welches wiederum mit der Gülen-Sekte in Verbindung gebracht wird.  Immer wieder wird von diesen Medien das Vorgehen der türkischen Regierung in Schutz genommen. Dort sucht man grundsätzlich nach anderen Schuldigen und schreckt auch nicht vor historisch falschen oder diskriminierenden Darstellungen von Minderheiten der Türkei und sonstigen Andersdenkenden zurück. Die Autoren, Webadministratoren und Verleger sind oft selbst Mitglieder bei europäischen AKP-Ablegern. Dementsprechend fallen die Artikel auch aus.

Man kann für die palästinensischen und israelischen Demonstranten, die unmittelbar durch z.B. Verwandte in der Krisenregion betroffen sind, nur hoffen, dass sie es nun, da immer klarer wird, wer die Zündler sind, schaffen, sie in Zukunft von den Demonstrationen fernzuhalten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s