Mord an serbischem Basketballfan wird von Kommentatoren auf DTJ (Deutsch Türkisches Journal) verherrlicht!

Es geht um folgenden Sachverhalt: „Türkei: Unglaubliche Provokationen von Galatasaray-Anhängern!“

„Nachdem ein Galatasaray-Hooligan kürzlich einen Roter Stern Fan in Istanbul ermordete, sorgen die Fans des türkischen Clubs nun für unglaubliche Provokationen. Wegen des Mordes am 25-Jährigen Roter Stern Fan Marko Ivkovic, wurde bei allen Basketballspielen zum Anfang eine Schweigeminute abgehalten, um öffentlich die Trauer bezüglich des tragischen Zwischenfalls in Istanbul zu bekunden. Beim Basketballspiel zwischen Galatasaray und Besiktas kam es während dieser Schweigeminute zu einen beschämenden Zwischenfall. Während die Trauerminute in der Basketballarena abgehalten wurde, pfiffen Anghänger des türkischen Clubs Galatasaray Istanbul auf den Tribünen. Sie schämten sich anscheind nicht, dass einer ihrer Anhänger den 25-Jährigen aus einem Hinterhalt erstochen hat. Während dieses beschämenden Zwischenfalls versuchte der Trainer von Galatasaray Ergin Ataman die Gala-Fans zu beruhigen, doch vergebens.“

(den ganze Artikel mit Beweisvideos und Bildern ansehen: http://www.serbiennachrichten.com/index.php/sport/1223-tuerkei-unglaubliche-provokationen-von-galatasaray-anhaengern-video-foto)

 

 

…und so reagiert man beim DTJ seine Fans auf den Tod des serbischen Basketballfans

Der folgende Screenshot spricht mal wieder Bände und beweist auf ein Neues, dass sich das Who-Is-Who der türkischen Rassisten im deutschsprachigen Raum u.a. auf DTJ tummelt.

Mordaufrufe gegen Serben bei DTJ

Auch der Link zum Facebookpost beweist das stereotype rassistische Verhalten des Publikums auf dieser Plattform. Wie schon im wieder im Bezug auf den Genozid an Armeniern, Aramäern / Assyrern, Griechen und Yêzîdîn, die Kurdenmassaker sowie die zahllosen Repressionsmaßnahmen gegen Minderheiten im späten Osmanischen Reich und der türkischen Republik wird nicht gescheut, das Opfer zum Täter zu erklären, unwahrheitsgemäße Gerüchte zu streuen und die Mörder zu glorifizieren. Hier der Link zum Facebookposting:  https://www.facebook.com/DTJONLINE/posts/604900412949649

Der Verfassungsschutz sollte endlich verstärkt gegen solche Plattformen und ihr Publikum vorgehen. Was dort vor sich geht, ist Rassismus in seiner reinsten Form. Täglich sind dort eindeutige Rechtverstöße gegen insbesondere §130 StGB (Volksverhetzung) zu lesen, die sich in zumeist rassistischen Ausbrüchen gegen die o.g. authochtonen Minderheiten der Türkei und Verherrlichung der Verbrechen gegenüber ihnen äußert. Des Weiteren erlebten wir aber im Sommer diesen Jahres auf der Facebookpinnwand des u.a. DTJ eine Welle von antijüdischer Hetze und Verschwörungstheorie, die man so seit 60 Jahren in Deutschland nicht mehr gesehen hatte. Nun trifft es die Serben.

Sie bleiben jedoch skandalöserweise meist ungeahndet! Wie viel Gülen- und AKP- Schmiergelder stecken in der deutschen Politik, die den Staats- und Verfassungschutz hier offenbar am Aktivwerden hindert?

Ausgerechnet eine solches Magazin mit derartiger Gefolgschaft besitzt heute die Frechheit den hiesigen Medien und der Mehrheitsgesellschaft „Islamophobie“ vorzuwerfen. Nun wir lassen uns einmal kurz auf deren Niveau herab und entgegnen: „Kehrt vor der eigenen Haustür! Zu tun habt ihr genug!“ – Wer sich einmal zu oft als notorischer Opfer darstellt, ist meist der schlimmste Täter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s