Der Berater des Gouvaneurs von Mosul macht sich in den USA für assyrische Autonomie stark

Am 10. Juni nahmen der ISIS Mosul, die zweitgrößte Stadt des Irak, ein. Das Haus von Dr. Duraid Tobiya Zoma war das erste Haus, welches von den Terroristen besetzt und mit dem Buchstaben „N“ für Nazarener (Christ) markiert wurde. Dr. Zoma, der ein Berater des Gouvaneurs von Mosul und Angehöriger assyrischen Volksgruppe ist, lebte im Norden der Stadt. Er floh in die assyrische Stadt Tel Kepe in der Ninive-Ebene, als die Mordbanden des ISIS das koomplette Stadtgebiet Mosul einnahmen. In Tel Kepe blieb er bis zum. 4. August, dem Datum als der ISIS in die Ninive-Ebene vorrückte, was 200.000 Assyrer zwang aus ihrer Heimat zu flüchten. Dr. Zoma flüchtete nach Erbil

Nun erhielt Dr. Zoma Einladungen des United States Department of Homeland Security zu Treffen mit dem Weißen Haus, dem US-Außenministerium, dem Kongress, dem Pentagon und dem Friedensinstitut der Vereinigten Staaten.

Bild: http://www.aina.org/news/20141210231844.htm

 

 

Ein komplettes Interview von AINA mit Dr. Soma kann in englischer Sprache hier nachgelesen werden:

http://www.aina.org/news/20141210231844.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s