Raffi Doudaklian, humanitärer Helfer und Symbol der armenisch-kurdischen Freundschaft

Raffi Doudaklian Bild: https://www.facebook.com/ArmenianKurdishCooperation/photos/pcb.786039121452564/786038848119258/?type=1&theater

Raffi Doudaklian ist ein wunderbares Beispiel für die vielfältigen Erscheinungsformen der starken Bindungen (Bürger untereinander heute, Staaten untereinander in Zukunft) zwischen Kurden und Armeniern, die nun mehr und mehr den Nahen Osten des 21.Jahrhunderts prägen.

Er ist der Gebietsleiter der „Mission East Armenia“, einer dänischen NGO und ihr offizieller Repräsentant in Südkurdistan (Nordirak).

„Mission East“ leistet derzeit humanitäre Hilfe für Heimatvertriebene, die in Südkurdistan (Nordirak) Zuflucht vor den Attacken des ISIS auf Mosul und andere Regionen suchen. Bis Ende Oktober 2014 konnte „Mission East“ unter Leitung von Raffi Doudaklian humanitäre Hilfe in Form der Verteilung von Matratzen, Decken, Winterausrüstung und Hygieneartikeln an mehr als 8.000 Menschen leisten. Zur Zeiten und in den kommenden Monaten wird „Mission East“ mehr als 20.000 Flüchtlinge mit Schutz, Wasser und der Installation sanitärer Anlagen versorgen.

In Beirut (Libanon) geboren, studierte Raffi Doudaklian sowohl in seinem Geburtsland als auch später in Los Angeles (Kalifornien / USA). Er nahm wichtige Position bei der Organisation und Führung armenischer Diasporaverbände in Nordamerika ein und war für Bildungs- und journalistische Einrichtungen tätig. Sein Weg führte ein schließlich zurück nach Armenien, also in das Land seiner Vorväter, wo er und seine Familie heute ihren Wohnsitz haben.

 

 

Quelle: Facebook / Armenian Kurdish Cooperation Page

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s