Niederländische Journalistin Frederike Geerdink von türkischer Polizei verhaftet

Das AKP-Regime Erdoğans hat einen weiteren Warnschuss auf die Pressefreiheit abgefeuert.

Die niederländische Journalistin Frederike Geerdink wurde heute in Amed (Diyarbakir) von einer achtköpfigen Antiterroreinheit der türkischen Polizei verhaftet und vorrübergehend in Gewahrsam genommen. Eine Hausdurchsuchung sowie wie ein Verhör unter dem Vorwurf der „Propaganda für eine terroristische Vereinigung“ fanden statt.  Gegen 16 Uhr wurde Geerdink wieder auf freien Fuß gesetzt.

Geerdink berichtet seit Jahren auf ihrem Blog  und für diverse Zeitungen über die Lage der Kurden in der Türkei. Im Februar 2014 erschien ihr Buch „De jongens zijn dood“ (dt. Die Jungs sind tot), in dem sie das 2011 von der türkischen Luftwaffe begangene Massaker von Roboski und dessen Hintergründe thematisiert. Die stets von vor Ort berichtendende Geerdink ist der Meinung, dass sich ein solches Massaker sich aufgrund des unveränderten türkischen Staatssystems jederzeit wiederholen könnte (https://twitter.com/fgeerdink/status/549291514187497472).

 

Quelle:

Twitter https://twitter.com/fgeerdink

 

Weitere Leseempfehlungen:

– Frederike Geerdinks Buch „De jongens zijn dood“ bestellen: http://www.ako.nl/product/9789000316861/de-jongens-zijn-dood/

Ihr jüngster Artikel über das Massaker von Roboski vom 31.12.2014 in englischer Sprache: https://www.beaconreader.com/frederike-geerdink/nine-questions-about-roboski-massacre

Meldung der Radikal zur Festnahme in türkischer Sprache: http://www.radikal.com.tr/turkiye/hollandali_gazeteci_frederike_geerdink_diyarbakirda_gozaltina_alindi-1266141

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s