Türkischer Generalkonsul in Hamburg entlässt kurdische Aleviten aus Dersim

Bild: Facebook Forum für Aleviten

Eine kürzliche getroffene Personalentscheidung des türkischen Generalkonsuls von Hamburg, Fatih Ak, sorgt für öffentliches Interesse. Zwei junge Männer aus Dersim, die seit einer Woche für eine private Sicherheitsfirma im Generalkonsulat arbeiteten, wurden ohne Angabe von Gründen mit den Worten „kommen sie morgen nicht zur Arbeit“ gekündigt.

Durch die Parlamentswahlen in der Türkei, bei denen auch türkische Staatsbürger bis Ende des Monats ihre Stimme bei diversen Botschaften und Konsulaten abgeben dürfen, herrscht z.Zt. auch beim Generalkonsulat in Hamburg ein überwältigender Andrang.

Beinahe täglich kommt es im Vorfeld der Wahlen, die in der Türkei am 7.Juni stattfinden, zu neuen Skandalen. So nun auch in Hamburg.

Die beiden betroffenen Wachmänner gaben an, sie haben mit einigen älteren WählerInnen, die u.a. ebenfalls aus ihrer Heimatprovinz stammten, und nur wenig türkisch sprechen, einige Worte in kurdischer Sprache gewechselt. Sie sehen darin einen Zusammenhang zu ihrer Kündigung. Ebenfalls diesen Monat wurden zwei weitere, aus Dersim stammende, private Sicherheitsleute vom Generalkonsul zu unerwünschten Personen erklärt.

 

 

Quelle: Avrupa Postasi

http://www.avrupa-postasi.com/gundem/baskonsolos-ozel-guvenlikle-tartistti-calismanizi-istemiyorum-h95737.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s