Arbeitet die Bundesregierung indirekt mit verfassungsfeindlichen Islamisten?

Prof. Mouhanad Khorchide (Leiter des Zentrum für Islamische Theologie Münster (ZIT)& Mitglied im Muslimisches Forum Deutschland – MFD) stellt in diesem Video klar, dass der politische Islam (Islamismus) nicht mit der Demokratie vereinbar und als Ideologie zu verwerfen ist. Dabei bezeichnet er besonders die Muslimbruderschaft aus Ägypten als demokratiefeindliche Organisation.

Der bayrische Verfassungsschutz schrieb 2014 über die Muslimbruderschaft in Deutschland:

„Die Muslimbruderschaft tritt zwar in Deutschland nicht offen in Erscheinung, wird jedoch durch die Islamische Gemeinschaft in Deutschland e. V. (IGD) und die FIOE als Teil einer weltweiten „Islamischen Bewegung“ vertreten und ist somit auch in Deutschland aktiv.“

„Die IGD versucht durch politisches Engagement in Deutschland ihre von der Ideologie der Muslimbruderschaft (MB) geprägten Ziele zu erreichen. Die Anhänger der IGD sind bemüht, ihre Verbindung zur MB in öffentlichen Verlautbarungen nicht zum Ausdruck zu bringen. Die Bestrebungen der IGD richten sich gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.“

http://www.verfassungsschutz.bayern.de/mam/anlagen/barrierearme_version_verfassungsschutzbericht_2014.pdf

Die Islamische Gemeinschaft in Deutschland e. V. (IGD) ist Mitglied im Zentralrat der Muslime (ZMD), der wiederum Kooperationspartner der deutschen Bundesregierung ist. Somit kooperiert die deutsche Bundesregierung indirekt mit der Muslimbruderschaft, vertreten durch die IGD.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s