Bergedorfer Zeitung: Katholische Kirche findet Tempel für die Jesiden

Glinde. Katholische Gemeinde half Jesiden erfolgreich bei der Suche nach einem eigenen Versammlungsraum.

Die katholische Gemeinde in Glinde, die jüngst durch die Sanierung und Erweiterung der Kirche „Zu den heiligen Engeln“ Furore machte, weil sie dafür aus eigener Kraft fast 150 000 Euro an Spenden aufbrachte, ist keine typische Kirchengemeinde – sie wächst. Ein Grund ist die vorbildliche Integration von Migranten christlichen Glaubens. Christen, die aus Armenien, dem Irak, dem Libanon oder aus Syrien geflüchtet sind, finden hier Aufnahme. Und die Integration macht bei Menschen anderen Glaubens nicht Halt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s