Diablog: Wie die Krise Griechenlands Image verändert

Apropos „Pleite-Griechen“: Joana Papageorgiou stellt die wichtigsten Ergebnisse ihrer Studie „Griechenland-Stereotype in der deutschen Presse. Die Berichterstattung über die griechische EU-Ratspräsidentschaft im Kontext der Krise“ vor. Darin reflektiert sie über die Bedeutung von Stereotypen für Griechenland und wie man dem Negativ-Image entgegenwirken kann. Ihre Masterarbeit wurde im Dezember 2014 im Studiengang Medien und Politische Kommunikation an der Freien Universität Berlin eingereicht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s