Armenien feiert Wardawar

Heute feiert man in Armenien und in der armenischen Diaspora Wardawar. Dabei handelt es sich um eins der großen Sommerfeste in Armenien.
Wardawar gilt heute als christliches Fest und wird am Sonntag 98 Tage (14 Wochen) nach dem Ostersonntag gefeiert. Die traditionelle Wasserschlacht verrät allerdings den heidnischen Ursprung des Anlasses. Noch in den vorchristlichen Zeit war es ein Fest der Verehrung der Natur. Dieser war Astghik gewidmet, der zoroastrischen Göttin des Wassers, der Liebe und der Schönheit.
Der Legende nach sprenkelte sie Rosenwasser auf die Menschen und schenkte ihnen damit allen die Liebe. Nach der Einführung des Christentums hat die armenische Kirche diesem Fest eine religiöse Bedeutung gegeben. An diesem Tag feiert man die Christi Verklärung, eines der fünf Hochfeste der armenischen Kirche. Die Menschen sprengen aufeinander Wasser. Es wird gesungen und getanzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s