Karada (Bagdad / Irak): Schiiten und Christen trauern gemeinsam

Nach dem schwersten Anschlag des IS in Bagdad im vorwiegend von schiitischen Muslimen und Christen bewohnten Viertel Karada haben Angehörige der beiden Religionen gemeinsam getrauert.
Am Sonntag kamen 250 Menschen ums Leben, als ein ISIS-Terrorist eine Autobombe zündete.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s