Weidenholzer: FASSUNGSLOS

“Ich war noch nie nach einer Fraktionssitzung so fassungslos”, schreibt der deutsche SPD Abgeordnete und S&D Vizepräsident Knut Fleckenstein auf Facebook. Es war ein zu tiefst berührender Moment als die 19 Jährige Jesidin Lamya Taha über ihre fast zweijährige ISIS-Gefangenschaft spricht. Mithilfe der NGO “Luftbrücke Irak” unter der Leitung von Vorsitzenden Mirza Dinnayi befindet sie sich derzeit zur Behandlung in Deutschland. Lamya Taha ist eine von 6000 Frauen und Mädchen, die im August 2014 bei dem Überfall auf der Region Sindschar im Nordirak von ISIS gefangen genommen und verschleppt wurde, sie stammt aus dem Dorf Kojo, in dem eines der schlimmsten Massaker stattgefunden hat und ihre Eltern getötet wurden.

Weiter im Link:

http://www.weidenholzer.eu/2016/07/09/jesidin-lamya-taha-berichtet/

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s