Yekta Uzunoğlu: Die Türkei und die Toleranz

Von der heutigen herrschenden Ideologie in der Türkei kann man nicht mal eine minimale Toleranz gegenüber religiösen und Volksminderheiten erwarten.

Mein kurdischer Nachname ist Geylanî. Aber ich durfte meinen kurdischen Nachnamen Geylanî nicht nutzen. In der Türkei habe ich die Nutzung meines kurdischen Vornamens gerichtlich erst im Jahr 1998 verlangt, wo der Vorsitzende des Verfassungsgerichtes zufällig auch Yekta hieß, obwohl er kein Kurde war. Ein Nichtkurde durfte einen kurdischen Namen nutzen, ein Kurde hingegen nicht!
Die Unterdrückung der Kurden, Juden, Assyrer und Griechen fing nach der Gründung der Türkischen Republik im Jahr 1923 (welche europäische Politiker lange als den modernen Staat und seinen Gründer als den modernen Führer präsentiert haben). In diesem blutigen Prozeß der Unterdrückung haben sie unter anderem auch kurdische Namen verboten und das nicht nur Vor- oder Nachnamen, sondern auch Namen der Dörfer, Städte, Flüsse, Berge und sogar der Haustiere. Auf einmal hieß meine Geburtsstadt Farqin, die noch vor unserer Zeitrechnung die Hauptstadt des Armenischen Königreiches war und nachfolgend zwischen dem 9-11. Jahrhundert die Hauptstadt des Kurdischen Königreiches, Silvan. Die nichtoffizielle Hauptstadt Kurdistans Amed nannten sie in Diyarbakir um. Kurdische Namen, kurdische Musik, kurdischer Folklore, kurdische Literatur, das alles wurde verboten, sogar beten durften Kurden in ihrer Muttersprache nicht. Beinah in allen kurdischen Städten haben sie „Internatsschulen“ gegründet, wo sie gewaltsam kurdische Kinder aus den Dörfern eingesperrt haben und versuchten sie zu assimilieren. Diese Kinder durften während des Schuljahres die „Schule“ nicht verlassen!

Weiter im Link:

http://yektauzunoglu.com/de/2016/03/12/die-turkei-und-die-toleranz/

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s