Krone: Reutlingen: Die traurigen Hintergründe der Bluttat

Nach dem brutalen Mord an einer Polin am Sonntag in der deutschen Stadt Reutlingen bringen polnische Medien nun immer mehr traurige Details zur blutigen Tat ans Tageslicht. Besonders tragisch: Das Opfer des 21-jährigen syrischen Asylwerbers, der offenbar an psychischen Problemen leidet, sei nicht nur schwanger, sondern auch vierfache Mutter gewesen.
[…]
Polnische Medien veröffentlichen traurige Details
Während deutsche Medien berichteten, dass Opfer und Täter eine Beziehung miteinander hatten, wird in polnischen Zeitungen ein ganz anderes Bild dargestellt. „Fakt 24“ veröffentlichte am Dienstag einen Bericht mit folgenden Details:
– Opfer und Täter seien kein Paar gewesen.
– Die beiden hätten auch nicht zusammen in dem Imbiss gearbeitet. Nur die Frau sei dort seit drei Monaten als Abräumerin beschäftigt, der Syrer arbeitslos gewesen.
– Er habe das Lokal häufig besucht und die Polin belästigt, weshalb er von Mitarbeitern mehrmals vor die Tür gesetzt worden sei. Er habe schließlich Hausverbot erhalten.
– Die Frau hinterlasse vier Kinder.
– Das jüngste Kind sei erst acht Jahre alt.
– Am Tag der Tat sei die Frau von einem Besuch bei ihrer Familie in Polen zurückgekommen.
[…]
In Reutlingen wollen die polnischen Landsleute der Toten nun einen Trauermarsch veranstalten. Am Samstag solle schweigend der Frau gedacht werden, berichtete die polnische Nachrichtenagentur PAP.
[…]

 

Eigene Anmerkung:

Wir rufen dazu auf, sich dem Trauermarsch der polnischen Gemeinden in Reutlingen und Umgebung anzuschließen!
Deutsche Medien verbreiten aktuell diffamierende Meldungen gegenüber Polen, wie sie es bereits Anfang des Jahres gegenüber Russlanddeutschen getan haben.
Wir müssen ein Zeichen der Solidarität setzen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s