KGD: Gedenken an die Opfer des Genozids an den Eziden in Sengal

Heute jährt sich der 2. Jahrestag des Genozids an den kurdischen Eziden (Jesiden) in Sengal (Sindschar, Nordirak / Südkurdistan) durch die Terrororganisation IS.
Die Terrormiliz IS hatte am 3. August 2014 tausende Eziden aus dem Sengal-Gebirge verschleppt und dabei schlimmste Gewaltverbrechen begangen. Sengal ist die Heimat von etwa einer halben Million Eziden. Die Vereinten Nationen bestätigten, dass über 5.000 Männer exekutiert und und bis zu 7.000 Frauen und Mädchen zu Sexsklavinnen gemacht wurden. Es konnten zwar einige entkommen oder durch Lösegeld freigekauft werden, aber tausende Eziden bleiben weiterhin vermisst.

Weiter im Link:

https://kurdische-gemeinde.de/gedenken-an-die-opfer-des-genozids-an-den-eziden-in-sengal/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s