Civaka Azad: „Komm nicht wohlbehalten aus diesem Keller, meine Tochter“

Nurcan Baysal, Nachrichtenportal T24, 06.08.2016

Die Frau lädt mich in das Haus ein. Sie ist eine lange und dünne Frau. Neben ihr läuft immer ihr 7 bis 8- jähriger Sohn mit. Das Kind ist still. Es spricht nicht. Eine große Stille und Melancholie hat die Kinder dieses Hauses, die Wände und alles hier umfasst.
Sie nimmt mich mit in ein Zimmer. Wir setzten uns auf Matten auf den Boden. An der Wand hängen das Bild einer jungen Frau und das eines jungen Mannes. Die Frau ist die 16-jährige Tochter Yasemin Çıkmaz, die in den Kellern von Cizre verbrannt wurde. Der junge Mann ist der 22-jährige Sohn der Frau namens Vahap Çıkmaz, welcher in İdil getötet wurde.
„Sie waren noch Kinder“ beginnt sie zu sprechen. „Sie waren Schüler und haben sich gegenseitig nicht verlassen.“

Weiter im Link:

http://civaka-azad.org/komm-nicht-wohlbehalten-aus-diesem-keller-meine-tochter/

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s