NZZ: Angriffe gegen die griechische Orthodoxie: Linke Kirchenstürmer bringen Tsipras in Bedrängnis

In Griechenland häufen sich Gewaltaktionen von Anarchisten gegen die orthodoxe Kirche. Die Opposition wirft dem Regierungschef Untätigkeit vor.

Als eine Gruppe von Anarchisten und Flüchtlingen an einem Sonntagmorgen Ende Juli in die Hauptkirche des heiligen Gregorios Palamas in Thessaloniki stürmte und die Liturgie unterbrach, war der Bischof fassungslos. «So etwas ist in Griechenland noch nie passiert», sagte Anthimos, der Metropolit der zweitgrössten Stadt des Landes. Doch das war, bevor andere Anarchisten in Athen am Montag Brandsätze in das Areal des Petraki-Klosters schleuderten. Aus einzelnen Angriffen gegen die orthodoxe Kirche ist eine Serie geworden, die den Staat und die Regierung von Alexis Tsipras offenkundig herausfordern will.

Weiter im Link:

http://www.nzz.ch/international/europa/angriffe-gegen-die-griechische-orthodoxie-linke-kirchenstuermer-bringen-tsipras-in-bedraengnis-ld.109957

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s