GAB: Gelungene Integration in Swisttal: Neu-Odendorferin aus Syrien mit Perspektive

[…]

Schon ihre Großeltern mussten vor Gewalt und Verfolgung fliehen. Sie lebten als Armenier in der Türkei und flohen 1915 vor dem Völkermord, bei dem Schätzungen zufolge zwischen 300 000 und anderthalb Millionen Armenier ums Leben kamen. Fast 100 Jahre lebte die Familie dann in Syrien. Der Abschied von ihrer Heimat sei ihr schwergefallen, sagt Barmakszian. Zunächst flüchtete sie mit ihrer Familie in den Libanon, dann in die Türkei. Doch mit ihrem armenischen Namen und christlichen Glauben fühlte sie sich in der Türkei nicht sicher.
Über den Seeweg gelangten die Barmakszians nach Griechenland und schlugen sich mit Bussen und Zügen bis nach Deutschland durch. Hier haben sie Verwandte und Freunde.
[…]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s