Hatune Foundation: BESUCH AUS ALEPPO

[…]
gerade hatte ich Besuch von einer Familie aus Syrien, die seit einem Jahr in Deutschland lebt. Ein Ehepaar mit zwei Kindern. Sie kommen ursprünglich aus Aleppo, und ihr wisst, wie schwierig die Situation dort ist. Das Paar gab mir einen Bericht, den wir ohne Nennung ihres Namens und Wohnortes wiedergeben – weil dies das Leben ihrer Angehörigen in Syrien gefährden würde.
Alle ihre Familienmitglieder sind noch in Aleppo, die Eltern, Geschwister, Onkel und Tanten. Sie sind Christen, und leben im Westteil der Stadt. Dieser wird von dem Regime Assads kontrolliert, so ist es dort noch relativ ruhig. Hier liegt auch die einzige Versorgungsstraße in und aus der Stadt. Deswegen kommen viele Menschen – Aleppo hatte einst 2.3 Millionen Einwohner – aus anderen Stadtteilen, weil sie sich wenigstens etwas Sicherheit erhoffen. Gleichzeitig gibt es viele Angriffe, von allen Seiten, weil „Assad die Christen schützt“, so sagen viele.
[…]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s