Danho Beth Rume, ein syrisch-orthodoxer Märtyrer

Danho Beth Rume wurde 1836 im Dorf Enhil (auch Anhil oder Turizlo) im Turabdin geboren.
Seine Priesterausbildung erhielt er im syrisch-orthodoxen Zafaran-Kloster (aramäisch: Dairo d-Mor Ḥannanyo; türkisch: Deyrulzafarân Manastırı) in der Nähe der Stadt Mardin.
Nachdem er zunächst Priester der Region Siverek, Gargar war, wurde er unter dem Namen Athanasius Danho 1882 zum ersten Metropoliten der Region Cizre.
Auf dem traurigen Höhepunkt des Völkermordes wurde er 1915 im Alter von 79 Jahren verschleppt und zu Tode gefoltert.
So wurde er zum Märtyrer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s