Das Kloster Sevanavank

Nach einer Inschrift in einer der Kirchen, wurde das Kloster von Sevanavank im Jahre 874 von Prinzessin Mariam, der Tochter von Ashot I (der ein Jahrzehnt später König von Armenien wurde) gegründet.

Dem Kloster kommt eine wesentliche Bedeutung im Unabhängigkeitskrieg der Armenier gegen die arabische Herrschaft zu.

Zu den mittelalterlichen Einwohnern des Klosters zählte der bedeutende Geschichtsschreiber des 10. Jahrhunderts und Katholikos Hovhannes Draskhanakertsi sowie König Ashot II (auch Ashot Yerkat oder Ashot der Eiserne), der seine Armeen gegen die arabischen Herrscher führte. Der König und sein Regiment lagerten 924/925 auf der Insel, bevor sie einen entscheidenden Sieg gegen die Araber errungen, was die Wiederherstellung der armenischen Unabhängigkeit und die Sicherung der Herrschaft der Bagratuni-Dynastie sicherstellte. Später wurde Sevanavank eine wichtige Wallfahrtsstätte.

Während der Mongolenstürme plünderten Timurid und andere Invasoren das Kloster. Der Wiederaufbau begann nach Wiederbesetzung des Heiligen Stuhls in Etchmiadzin 1441 mit der Schaffung einer Akademie im Jahre 1451, basierend auf dem Lehrplan der Klosters von Tatev.
Das im Jahre 1931 zerstörte St. Astvatsatsin wurde im Jahre 1931 abgerissen. Auf seinem Fundament wurde Feriendomizil in Sevan gebaut. Es wurde beim Erdbeben von 1936 schwer beschädigt. Das Kloster wurde bis in die 90er Jahre nicht wiederaufgebaut. Seitdem finden Rekonstruktionsarbeiten statt.

Das Sevanavank Kloster war ein sehr strenges und frommes Kloster. Mönche von Etchmiadzin, die gesündigt hatten, begaben sich oft dorthin in Exerzitien. Sevanavank wurde während der sowjetischen Herrschaft unter Stalin zerlegt, und seine Mönche wurden verbannt.Heute ist eines der beliebtesten Reiseziele in Armenien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s